A-52: Welche Federwildarten haben von Mitte Juni bis Mitte Juli die Schlupfzeit?

Mitte Juni bis Mitte Juli ist die Schlupfzeit des Rebhuhns, und auch die der Wachtel. Die Wachtel gehört in NRW seit der Änderung des Landesjagdgesetzes 2019 wieder zum jagdbaren Wild. Kniffelig wird es bei der Taube: die Taube hat im Jahr mehrere Gelege, und auch bei Tauben schlüpfen Jungvögel in diesem Zeitraum. Hier wird aber nach „der Schlupfzeit“ gefragt, und die erstreckt sich bei der Taube weit über den genannten Zeitraum hinaus.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Das Rebhuhn
  • Die Wachtel

Beispiele für falsche Antworten:

  • Ringeltaube
  • Fasan
  • Stockente

5 Kommentare

  1. Silvia Strecker

    16. April 2018 um 17:52

    Die Wachtel ist im Wildkatalog nach § 2 LJG NRW nicht aufgeführt.

  2. Manfred Gerbracht

    28. Juli 2020 um 11:19

    Die Ringeltaube müsste eigentlich eine Richtige Antwort sein, da sie 2-3 mal im Jahr brütet und die Schlupfzeiten von ca. April/Mai bis Juli/August sind.

    • Admin

      28. Juli 2020 um 19:58

      Hallo Manfred,
      die Taube ist ein schwieriges Thema. Wenn die Frage „Welche Federwildarten schlüpfen zwischen Mitte Juni und Mitte Juli“ lauten würde, dann wäre ich ganz deiner Meinung. Aber hier wird gefragt wann die Schlupfzeit ist, und die Schlupfzeit der Taube ist eben nicht von Mitte Juni bis Mitte Juli, sondern von April/Mai bis Juli/August. Richtig sicher bin ich mir aber auch nicht, die Frage ist m.E. sehr unglücklich formuliert.
      Beste Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.