C-32: Welche Nachteile hat ein kurzer Büchsenlauf?

Worum geht es hier ?

Ein kürzerer Lauf hat ein geringeres Volumen als ein langer Lauf, und das Geschoss verlässt ihn zu einem früheren Zeitpunkt. Das hat zur Folge dass der Gasdruck beim Verlassen des Laufs höher ist, daher gibt es einen stärkeren Rückstoß, einen lauteren Mündungsknall und mehr Mündungsfeuer.

Ein weiterer Effekt ist dass die Ladung weniger Energie an das Geschoss übertragen kann, weshalb die Mündungsenergie geringer ist und somit auch die GEE geringer wird.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Mehr Rückstoß
  • Mehr Mündungsfeuer
  • Lauterer Mündungsknall
  • Geringere Reichweite
  • Geringere Mündungsenergie

Beispiele für falsche Antworten:

  • Weniger Präzision
  • Höhere Gefahr der Laufsprengung
  • Es kann zu Schwingungen des Büchsenlaufes kommen

3 Kommentare

  1. Höherer Gasdruck ist doch richtig, oder?

  2. Verstehe ich auch nicht, oben steht höherer Gasdruck und unten steht, dass es eine falsche Anwort ist…was denn nun??

    • Admin

      17. Oktober 2020 um 8:44

      Hallo Mike! Ich hab’s gerade mal angepasst, dass war wohl etwas missverständlich. Der Gasdruck innerhalb der Waffe ist zu keinem Zeitpunkt höher als bei einer Waffe mit langem Lauf. Es ist nur so, dass beim Kurzlauf das Geschoss die Waffe zu einem früheren Zeitpunkt verlässt. Und zu diesem früheren Zeitpunkt ist der Druck in der Waffe noch höher, als zu dem späteren Zeitpunkt zu dem beim regulären Lauf das Geschoss rausgeht. LG Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.