C-46: Darf bei einem 98er Mauser-System der Schlagbolzen beim Schließen der Waffe entspannt werden, obwohl sich eine Patrone im Patronenlager befindet?

Worum geht es hier ?

Die Sicherung des 98er Mauser Systems kann erst greifen, wenn sich das Verschlussstück in der vorderen Position befindet. Erst dann kann man durch eine Drehung der Flügelsicherung nach rechts den Schlagbolzen sichern. Beim Schließen der Waffe ist diese daher definitiv nicht gesichert. In dieser Situation den Schlagbolzen zu entspannen (sprich: den Abzug zu betätigen) wäre grob fahrlässig.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Nein, denn ein Schuss könnte sich lösen

Beispiele für falsche Antworten:

  • Ja, die Sicherung des Mauser 98er Systems verhindert dass sich ein Schuss löst.
  • Ja, es kann sich kein Schuss lösen da der Schlagbolzen gesichert ist.

4 Kommentare

  1. „Nach rechts das Schlagstück sichern“? Die Flügelsicherung beim Mauser System sichert, wenn sich das Verschlussstück in der vorderen Position befindet, den Schlagbolzen.

  2. Hallo,

    Beim klassischen 98er (3-Stellungs-Flügelsicherung) kann nur das gespannte Schlagstück gesichert werden. Zum entspannen kann man den entsicherten Verschluss bei gezogenen Abzug schließen. Hier darf sich keinesfalls eine Patrone im Patronenlagerr sein, das der Schalgbolzen dann ungesichert auf dem Zundhütchen aufliegt und ein Schuss sich lösen könnte.

    MfG

    • Admin

      22. Januar 2020 um 10:45

      Hallo Felix,
      Mauser selber sagt in der Mauser 98 Bedienungsanleitung auf Seite 9:

      „Die horizontale 3-Stellungssicherung der Mauser M 98 sichert direkt die Schlagbolzenmutter und damit den Schlagbolzen.“

      Sicherlich könnte man das länger diskutieren, aber ich denke der Originalhersteller / Entwickler ist schon eine sehr gute Datenquelle.
      Mit besten Grüßen, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.