C-99: In welchen Fällen ist die Verwendung von Jagd-Streupatronen angezeigt?

Worum geht es hier ?

Wenn auf sehr kurze Entfernung mit Schrot geschossen und trotzdem eine weite Streuung gewünscht wird. Eine starke Würgebohrung (Vollchoke) ist dabei ebenfalls hilfreich, siehe auch Frage C-82.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Wenn bei kurzen Entfernungen eine große Streuung gewünscht wird

Beispiele für falsche Antworten:

  • Bevorzugt bei großen Distanzen
  • Wenn der Lauf eine Zylinderbohrung hat

4 Kommentare

  1. Stefan Eberhardt

    2. November 2020 um 22:37

    Nach meinem Verständnis sind bei den Fragen zum Choke bei Flinten die Erklärungen/Antworten vollkommen verkehrt. Je stärker der choke desto größer die Bündelung der Schrote – die Streuwirkung wird dadurch verringert und nicht erhöht.

    • Admin

      3. November 2020 um 19:46

      Hallo Stefan! Bei normalen Schrotpatronen bewirkt der Choke tatsächlich ein Bündelung, aber bei Streupatronen das genaue Gegenteil. Das ist eine Besonderheit der Streupatronen. Hier findest du z.B. ein Statement eines Herstellers zum Thema, oder suche einfach nach „Streupatronen“ und „Choke“ im Web. Beste Grüße, Martin

  2. Hallo Martin,
    auch der „Krebs“ schreibt in seiner 61sten Auflage auf S. 145, Frage 224, dass Streupatronen besondere Vorteile in eng gebohrten Läufen haben; etwa, um bei Schussabgaben auf Kaninchen aus kurzer Entfernung das Wild nicht zu zerschießen.

    Aber warum ist das so? Wird das Streukreuz beim Durchgang durch den Choke gestaucht und gibt bei seiner „Entspannung“, also beim Austritt aus dem Lauf, die einzelnen Kugeln durch den Schwung dieser Entspannung in einer größeren Streubreite frei?

    Viele Grüße aus Ostbüren, Michael

    • Admin

      23. November 2020 um 12:09

      Hallo Michael, meine Vermutung ist das die Schrote vom Streukreutz aus zurückprallen, und so eine größere Streuung gelingt. Aber auch das ist nur eine Vermutung. Beste Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.