A-50: Welche Greifvogelarten kommen in Nordrhein-Westfalen vor?

Worum geht es hier ?

Es geht um Greifvogelarten, die in NRW ein natürliches Vorkommen haben. Tiere in Falknereien oder Vogelparks zählen nicht.

Lange Diskussionen darum ob ein Greifvogel in NRW vorkommt oder nicht sind zum Glück nicht notwendig, denn das LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen) stellt eine komplette Liste der Vogelarten in NRW im Internet bereit. Darin sind auch die Greifvögel enthalten.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Turm,- Baum- und Wanderfalke
  • Korn-, Rohr- und Wiesenweihe
  • Mäuse-, Wespen und Rauhfußbussard
  • Rot- und Schwarzmilan
  • Sperber und Habicht
  • Merlin
  • Seeadler und Fischadler

Beispiele für falsche Antworten:

  • Weißkopf-Seeadler
  • Steinadler
  • Bartgeier

4 Kommentare

  1. In Xanten brüten nachweislich europäische Seeadler und auch der Rotmilan kommt in NRW vor, sowie der Schwarzmilan sporadisch.

    • Admin

      28. Februar 2022 um 8:51

      Hallo Jennifer! Danke für den Hinweis. Ich bin nun endlich dazu gekommen den Artikel komplett zu überarbeiten, und habe deinen Kommentar dabei berücksichtigt. Beste Grüße, Martin

  2. Volker Jüngling

    18. Februar 2022 um 20:29

    Warum wird als Wintergast nur der Merlin erwähnt? Was ist mit dem Rauhfussbussard? wenn wintergäste erwähnt werden könnte man doch auch die Sommetgäste erwähnen zb Wespenbussard, Baumfalke,Schwarzmilan

    • Admin

      28. Februar 2022 um 8:56

      Hallo Volker! Ich habe den Artikel mittlerweile komplett überarbeitet, und dabei den Winter-Hinweis entfernt. Ob ein Greifvogel hier brütet oder nur ein Gast ist spielt für die Frage ja keine Rolle. Beste Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.