A-85: Für welche Wildarten sind Ackerränder wichtig?

Worum geht es hier ?

Ein Ackerrand stellt einen zusätzlichen kleinteiligen Lebensraum zur Verfügung. Dies wird von vielen Wildarten, besonders Niederwild, geschätzt.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Rebhuhn
  • Fasan
  • Wildkaninchen
  • Hase

Beispiele für falsche Antworten:

  • Rotwild
  • Schwarzwild

2 Kommentare

  1. In 2018 war Hase die falsche Lösung. Da war nur Fasan und Wildkaninchen richtig

    • Admin

      19. April 2022 um 18:48

      Hallo Claudia! Hast du selber die Musterlösung gesehen, oder wurde es dir nur von einem Dritten zugetragen ?

      Entschuldige wenn ich hier etwas zögerlich bin. Denn sowohl die Antwortkarten von Maack als auch das Buch „Jägerprüfung in NRW“ von Asbeck u.A. weisen den Hasen als korrekt aus.

      Und der Jagdverband Deutschland schreibt folgendes: „Der Hase stammt ursprünglich aus der Steppenlandschaft und lebt heute in unserer Kulturlandschaft. Dort bevorzugt er strukturreiche Agrarlandschaften mit Feldgehölzen, Ackerrandstreifen und Brachflächen, die ihm Nahrung und Versteckmöglichkeiten vor Feinden bietet“. Das sind gute Argument für den Hasen.

      Beste Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.