B-79: Bei welchen Wildarten ist eine Untersuchung auf Trichinen erforderlich?

Worum geht es hier ?

Alle Fleisch- und Allesfresser können prinzipiell Träger von Trichinen sein. Ihr Fleich muss daher nach der EU Verordnung 854/2004 auf Trichinen untersucht werden.

Interessant wird es bei der Frage, welche Tiere genau zu den „Fleisch- und Allesfressern“ gehören. Die Tier-LMHV nennt hierfür ausdrücklich die Tierarten Wildschwein, Sumpfbiber (Nutria) und Dachs.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Schwarzwild
  • Nutria
  • Dachs

Beispiele für falsche Antworten:

  • Rehwild
  • Rotwild
  • Muffelwild

1 Kommentar

  1. Nutria seit 2020 nicht mehr:

    (ist als explizit gelistete Art aus dem Tier-LMHV §4 Abs 2 Satz 1 Nr2 gestrichen worden).

    Anfrage bei den einschlägigen Behörden für unseren Jagdkurs hatte uns ebenfalls bestätigt, dass Nutria nicht mehr Trichinenschaupflichtig ist (also auch explizit nicht zu “ anderen Tieren, die Träger von Trichinen sein können“ zählt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.