D-18: Ein Pächter hat eine jagdlich nutzbare Fläche von 550 ha allein gepachtet. Wie viele Jagderlaubnisscheine muss er erteilen?

Worum geht es hier ?

Wenn die Pachtfläche 300 ha übersteigt, so muss für alle darüber hinaus gehenden Blöcke von 150 ha eine Jagderlaubnis vergeben werden. Beispiele:

600 ha
300 ha + 150 ha + 150 ha → 2 Begehungsscheine

550 ha
300 ha + 150 ha + 100 ha → 1 Begehungsschein, da nur 1x 150 ha erreicht werden

650 ha
300 ha + 150 ha + 150 ha + 50 ha → 2 Begehungsscheine, da nur 2x 150 ha erreicht werden

Beispiele für richtige Antworten:

  • Einen

Beispiele für falsche Antworten:

  • Keinen
  • Zwei

2 Kommentare

  1. es wird nachJagderlaubnisscheine gefragt, in der Erklärung sind Begehungsscheine angegeben.
    Sind Beehungsscheine gleich Jagderlaubnisscheine?

    • Admin

      1. Oktober 2020 um 19:52

      Hallo Dieter, genauso ist es. Die korrekte „offizielle“ Bezeichnung ist Jagderlaubnisschein, unter Jägern wird aber auch oft der (alte) Begriff Begehungsschein verwendet. Beste Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.