D-31: Welche der nachgenannten Zwecke dient die Jagdabgabe, die mit der Gebühr für den Jagdschein erhoben wird?

Worum geht es hier ?

Die Zwecke der Jagdabgabe sind vielfältig. Der §57 des LJG NRW legt die Verwendung fest:

1. die Kosten der Forschungsstelle für die in § 53 Absatz 2 aufgeführten gruppennützigen Aufgaben,
2. Maßnahmen der jagdlichen Weiterbildung, jagdliches Schießwesen, Jagdgebrauchshundewesen, Fortentwicklung der Jagdtechnik und Jagdsicherheit sowie Schießtechnik, Lehrstätten und Lehrreviere,
3. Maßnahmen der Erforschung, Erhaltung und Verbesserung der Lebens- und Umweltbedingungen des Wildes,
4. Entwicklung von Konzepten und Strukturen zur Wildbretvermarktung und
5. den mit der Verwendung der Jagdabgabe für Maßnahmen nach Nummern 2 bis 4 verbundenen Verwaltungsaufwand.

Um es noch ein wenig komplizierter zu machen, ist hier ein Verweis auf §53 enthalten, der noch weitere Punkte nennt. Unterm Strich lohnt sich das auswendig lernen kaum, für die Prüfung kann man sich merken: es sind allgemeine und flankierende Zwecke rund um das Thema Jagd.

Beispiele für richtige Antworten:

  • Jagdliche Weiterbildung
  • Forschung
  • Konzepte für Wildbretvermarktung
  • Deckung des Verwaltungsaufwands

Beispiele für falsche Antworten:

  • Bezahlung von Jagdaufsehern
  • Finanzierung des Umweltministeriums
  • Finanzielle Unterstützung des Jagdbeirats

2 Kommentare

  1. Die Jagdabgabe wurde inzwischen ausgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.