D-80: In welcher Zeit darf Schalenwild in Nordrhein-Westfalen gefüttert werden?

Worum geht es hier ?

Eine Fütterung im Rahmen des Jagdschutzes (§25 LJG NRW) darf nur in der Zeit vom 15. Dezember bis zum 30. April erfolgen. §27 der DVO enthält weitere Einschränkungen. So darf Schwarzwild nur in Notzeiten gefüttert werden, und auch Rehwild nur in Notzeiten, außer bei einer Gewöhnungsfütterung mit kräuterreichem Grasheu.

Beispiele für richtige Antworten:

  • vom 15. Dezember bis zum 30. April
  • Schwarzwild nur in Notzeiten
  • Rehwild nur in Notzeiten, außer bei einer Gewöhnungsfütterung mit kräuterreichem Grasheu

Beispiele für falsche Antworten:

  • Nur in Notzeiten
  • Jederzeit

2 Kommentare

  1. Nach neuer DVO (2019) 15.12. – 30.04.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.